Alle sehen eine Katze

BILDERWELTEN – Wir entdecken… „Alle sehen eine Katze“

Die Samstags-WörterWunder haben Sommerpause, im Herbst geht es weiter. Aber ein Nachbericht fehlt noch,  ging es um Perspektiven und natürlich die Katze aus:

„Alle sehen eine Katze“ (Nord-Süd Verlag)

Der Einstieg ins Thema wurde durch die mitgebrachten Eltern gestaltet. Jede Mami, Papi, Omi oder großer Bruder zogen eins der Tiere, die im Buch die Katze sehen. Wir spielten eine vereinfachte Form von Tabu, wobei die Eltern durch Erklärungen und Pantomime den Kindern das abgebildete Tier vormachten. Dabei wurden bereits die Größenverhältnisse ersichtlich.

Dann erkundeten wir das Buch, jede Doppelseite wurde genauestens inspiziert und wir ergründeten, warum die Fledermaus eine Katze aus hellen Punkten sieht, der Fuchs aber einen dicke fetten Plüschball und der Fisch einen riesengroßen verschwommenen Kopf sieht. Auch die Kinder stellten Fragen: Warum sieht die Katze beim Hund so fies aus? Haben Regenwürmer Augen? Mögen Stinktiere Katzen? Wieso sieht die Schlange alles in so bunten Farben?

Dabei lasen wir die Sätze und die Wiederholungen waren für die Kinder so einprägsam, dass die Kinder nachher sogar mitsprechen konnten. Hauptbestandteil war aber tatsächlich das erzählen und wir hätten uns noch länger das Buch anschauen können. Die Kinder fanden es spannend, rätselten fleißig mit und fanden kluge Erklärungen.

Auch die Eltern waren begeistert und das Buch steht mittlerweile bei einigen im Bücherregal!

Wir hatten sehr viel Spaß mit dem Buch und es gewährte den Kindern immer neue Eindrücke, je länger wir es anschauten!

„Alle sehen eine Katze“
Text und Illustration: Brendan Wenzel
Verlag: NordSüd
Erscheinungsjahr: 2018
ISBN: 978-3-314-10405-3
Coverbild: Copyright NordSüd Verlag

Vielen Dank dem NordSüd Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

Affiliate-Link
2018-05-31T12:30:25+02:004-6 Jahre|